«Wandel verlangt neue Fähigkeiten»

Valérie Schelker, lic.rer.pol., ist seit April 2017 Leiterin Personal und Mitglied der Konzernleitung der Schweizerischen Post AG. Zuvor war sie während mehreren Jahren bei der PostFinance AG in verschiedenen Funktionen tätig. Zuletzt als Leiterin Arbeitswelt und Mitglied der Geschäftsleitung der PostFinance AG.

Die Post will die physische und die digitale Welt sinnvoll miteinander verbinden und den Kunden einfache Lösungen aus einer Hand bieten. Dafür entwickelt sie ein Wachstums- und Entwicklungsprogramm mit diversen Schwerpunkten wie um Beispiel E-Commerce, Weiterentwicklung Dialogmarketing, Digital Trust wie E-Health oder E-Voting, Digital Banking oder Mobilität im Personenverkehr. Welche Auswirkungen hat diese Geschäftsentwicklung auf die Fähigkeiten, die unsere derzeitigen Mitarbeitenden haben und  künftige Mitarbeitende mitbringen? Der Wandel macht sich im Betrieb auf vielfache Weise bemerkbar. «Skill Change» kann auch so funktionieren, dass beispielsweise eine Lernende einem langjährigen Mitarbeitenden erklärt, wie ein neues Tool zur internen Kollaboration angewendet wird. Die Erfahrungen mit «Reverse Mentoring» nehmen immer mehr zu.

Ein Wandel vollzieht sich auch bei den Arbeitsformen: flexble Arbeitszeiten und -orte, die Rolle der Vorgesetzten als Coach, Zusammenarbeit und Hierarchie in Teams und digitale Formen der Kommunikation. Die Erwartungen an einen Job sind heute teils andere: Teilzeitarbeit oder Job-Sharing nehmen zu. Human Resources begleitet diesen Wandel mit neuen Formen der Personalentwicklung und der Gestaltung der Arbeitswelt.