Mobiles Lernen in der Berufsbildung – Erfahrungsbericht

f4f42Seit Sommer 2012 ist das CYP (Center for Young Professionals in Banking) eine papierlose Schule. Die jährlich rund 1200 neu eintretenden Banklernenden erhalten anstelle eines Stapels an Ordnern und Unterlagen ein Tablet. Via eigens entwickelter App greifen sie auf die Lernplattform zu, auf der das Lehrmittel in Form eines Enhanced eBooks und sämtliche Unterlagen in elektronischer Form verfügbar und bearbeitbar sind. Das Tablet wird als Arbeits- und Lerninstrument eingesetzt, das ein effizientes Lernen ohne Medienbrüche ermöglicht. Zeitgleich werden Medienkompetenzen trainiert. Zeitgleich werden Medienkompetenzen trainiert. Die Zukunft des Lernens hat begonnen, so titelt CYP die didaktische Einbettung des Tablets in ihr Bildungskonzept. Dabei waren einige Herausforderungen zu meistern: Produktwahl, technische Aspekte (wie z.B. Netzwerkkapazität, Ausbau der Lernplattform), Change bei den Ausbildenden und bei den Lernenden, Definition Medienkompetenzen, etc…
In diesem Forum erfahren Sie mehr über den konkreten Einsatz der Tablets (Praxisbeispiele), eine Evaluation, die bei den Lernenden durchgeführt wurde, den Change-Prozess bei Ausbildern und Lernenden sowie Erfahrungen generell, die mit der Einführung von Tablets in den Unterricht verbunden sind.

Alexia Böniger, Geschäftsleiterin Center for Young Professionals in Banking (CYP) und Philipp Lanz, Trainer CYP präsentiern ihre Erfahrungen und Erkenntnisse im Forum 4 am diesjährigen OKB Symposium.

Hier finden Sie die Anmeldung.