Fallbeispiel Schindler: Die Rolle der Medien in der Ausbildung

f3Die Schindler Berufsbildung ist ein führendes Ausbildungszentrum für Jugendliche, das soziale Verantwortung wahrnimmt und sich bezüglich Rekrutierung und Ausbildung nach der Schindler Business-Strategie ausrichtet. Am Hauptsitz in Ebikon und in 16 weiteren Geschäftsstellen bildet Schindler rund 300 Lernende in 13 verschiedenen Lehrberufen aus.
In diesem Forum erfahren Sie, wie Schindler auf youtube und Facebook auf Ausbildungsplätze aufmerksam macht (Personalrekrutierung und «Employer Branding») und welche Bedeutung Medien in der Ausbildung bei Schindler erlangt haben. Folgende Leitfragen stehen im Vordergrund: Welche Veränderungen und neuen Anforderungen sind im Umgang mit Medien in der Berufsbildung zu beobachten? Was ist die Einschätzung der Lernenden bei Schindler? Welche Kompetenzen bringen die Jugendlichen mit? Dabei werden Ergebnisse einer kürzlich durchgeführten Befragung in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wirtschaftspädagogik vorgestellt. Was sind die aktuellen Tendenzen aus Sicht der Berufsfachschulen? Welchen Mehrwert bieten digitale Medien im Unterricht?

Bruno Wicki, Geschäftsführer und Head Apprenticeshipder Firma Schindler präsentiert  das Projekt und die Erkenntnisse im Forum 3 am diesjährigen OKB Symposium.

Hier finden Sie die Anmeldung.